Eine Initiative des Fraunhofer IOSB-INA und der Hochschule OWL

Das Montagesystem der SmartFactoryOWL ist in diesem Jahr das Zentralexponat auf dem Stand des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) als Hauptexponat zu sehen sein. Lassen Sie sich von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Technologien für die Fabrik der Zukunft erläutern und erleben Sie diese live. Sie können sich eindrucksvoll von Plug-and-Produce-Techniken, dem Einsatz eines Digitalen Produktgedächtnis und Augmented-Reality unterstützter Montage für eine kundenindividuelle Produktion überzeugen.

info

Am 23.04.2016 öffnet die SmartFactoryOWL erstmals ihre Türen für die Öffentlichkeit. Zeitgleich zum "Tag der offenen Tür" der Hochschule OWL können sich interessierte Besucher die Fabrik der Zukunft live vorführen lassen. Ob automatisierte Produktionsanlagen mit Plug-and-Play Fähigkeit,  selbstoptimierende Hochregalbediengeräte, 3D-Drucker, Bearbeitungszentrum, M2M-Anwendungen oder Handarbeitsplätze mit Assistenzfunktionen wie Augmented Reality: Lassen Sie sich von den Mitarbeitern der Hochschule OWL und des Fraunhofer-Anwendungszentrums IOSB-INA den Einzug der Digitalisierung in die Produktionswelt von morgen zeigen. 

info

Ein neues Ökosystem für Innovation im Bereich der digitalen Wirtschaft in Ostwestfalen-Lippe – das ist das Ziel des geplanten Innovation Campus Lemgo, das die Hochschule OWL und ihre Kooperationspartner aus Lippe beim Zukunftsforum Lippe in Detmold am vergangenen Freitag vorstellten. Der Lemgoer Technologiecampus soll vorhandene und neue Akteure entlang der Innovationskette „Bildung-Forschung-Wirtschaft“ durchgängig vernetzen.

info

Der Weg zur intelligenten Fabrik führt nun über Ostwestfalen-Lippe – denn dort wird heute die SmartFactoryOWL offiziell eröffnet. Die Forschungs- und Demonstrationsfabrik in Lemgo ist auf Initiative der Fraunhofer-Gesellschaft und der Hochschule OWL errichtet worden, um neue Industrie-4.0-Technologien wissenschaftlich zu begleiten, praktisch zu erproben und für KMU erfahrbar zu machen. Der feierlichen Eröffnung, unter anderem mit einem Industrie-4.0-Diskussionsforum, wohnten hochkarätige Gäste aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft bei.

info