Eine Initiative des Fraunhofer IOSB-INA und der Hochschule OWL

Seit 2009 forschen das Fraunhofer-Anwendungszentrum Industrial Automation (IOSB-INA) und die Hochschule OWL gemeinsam erfolgreich an Technologien, um die intelligente Fabrik zu realisieren. Im Sommer 2014 gaben sie gemeinsam den Anstoß für eine – in diesem Umfang – einzigartige Forschungsfabrik inmitten von OWL. Auf ca. 2000 m² sollen darin zukünftig Lösungen für die intelligente Automation erforscht, entwickelt und erprobt werden. Die Fertigstellung des rund fünf Millionen Euro teuren Projektes ist für Herbst 2015 geplant.

info

(Lemgo, 15.04.2015) Am Dienstag, 14.04., besuchte Günther Oettinger, EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft, auch den it’s OWL-Messestand auf der Hannover Messe. Bevor er auf der Messe eine Rede zum Thema „Europas Zukunft ist digital“ hielt, hat er sich am Stand des CENTRUM INDUSTRIAL IT (CIIT) von unserer SmartFactoryOWL-Modellanlage ein Bild gemacht und probierte direkt einmal selbst den Handarbeitsplatz aus. Oettinger ließ es sich nicht nehmen, die Cyberbrille mit der Augmented-Reality-Technik auszutesten und ein Lego-Tier zusammen zu bauen.

info

(Lemgo, 25.02.2015) Frau Dr. Doris Schnabel, Leiterin des Referates Forschung aus dem Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen, besuchte vergangenen Donnerstag die Spitzencluster-Region Ostwestfalen Lippe.

info

(Lemgo, 20.03.2015) Im CIIT trafen sich am Donnerstag, 19.03.2015, der Arbeitskreis Produktion und Logistik (PL) des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI), um sich über die aktuellen Trends der „Industrie 4.0“-Forschung zu informieren.

info