An initiative of the Fraunhofer IOSB-INA and the OWL University.

Die Hochschule OWL startet ein neues Forschungsprojekt mit Siemens Industry Software und Polarion in der SmartFactoryOWL. Ziel des Projektes ist es, in der Produktherstellung Hardware- und Software-Entwicklungsprozesse für Industrie 4.0-fähige Produkte zu integrieren und einander anzupassen. Zwei Jahre soll das Forschungsprojekt als Teil des Forschungsschwerpunktes „DiMan“ an der Hochschule OWL dauern. Siemens fördert es mit 220.000 Euro und die Firma Polarion unterstützt mit professionellem Service und Knowhow.

info

Das Montagesystem der SmartFactoryOWL war in diesem Jahr zentrales Exponat auf dem Stand des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Das Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) und das IE-LAB der Hochschule OWL sowie das Fraunhofer-Anwendungszentrum Industrial Automation (IOSB-INA) informierten unter dem "Dach" des CENTRUM INDUSTRIAL IT über die Produktion der Zukunft.

info

Am Samstag den 23.04.2016 hieß es für die SmartFactoryOWL: Türen auf! Mehrere hundert Besucher haben sich in der SmartFactoryOWL über die Forschungstätigkeiten der Hochschule OWL und des Fraunhofer-Anwendungszentrums Industrial Automation (IOSB-INA) zur Fabrik der Zukunft informiert.

info

Das Montagesystem der SmartFactoryOWL ist in diesem Jahr das Zentralexponat auf dem Stand des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) als Hauptexponat zu sehen sein. Lassen Sie sich von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Technologien für die Fabrik der Zukunft erläutern und erleben Sie diese live. Sie können sich eindrucksvoll von Plug-and-Produce-Techniken, dem Einsatz eines Digitalen Produktgedächtnis und Augmented-Reality unterstützter Montage für eine kundenindividuelle Produktion überzeugen.

info