Die Steh-Geh-Linie besteht aus mehreren Montagearbeitsplätzen, die in U-Form angeordnet sind. Gegenstand der Montage ist ein Fräsaggregat der Brandt Kantentechnik GmbH. Der manuelle Montageprozess wird über ein projektionsgestütztes Assistenzsystem mit Sprach- und Gestensteuerung unterstützt. Darüber hinaus ist an einem Arbeitsplatz ein klassisches Pick-by-Light-System installiert.

info

Intelligent vernetzte Montageplätze gewinnen aufgrund der flexiblen Anpassungsmöglichkeiten in der Industrie 4.0 vermehrt an Bedeutung und können in stark spezialisierten Bereichen eine ökonomisch sinnvolle Alternative zu vollautomatischen Produktionsprozessen bilden. Eine Schlüsselrolle kommt dabei der effizienten Verknüpfung maschineller und menschlicher Produktionsprozesse zu. 

info

An dem Einzelarbeitsplatz wird ein Drehantrieb der Holter Regelarmaturen GmbH & Co. KG montiert. Der manuelle Montageprozess wird dabei über ein »LocalPositioning«-System unterstützt. Zudem werden verschiedene Arbeitsgestaltungsmaßnahmen unter Berücksichtigung der LCIA-Methode (Low Cost Intelligent Automation) gezeigt. Das Rüsten erfolgt über einen schnellen Wechsel des Durchlaufregals.

info

Die satzweise Montage (»One-Set-Flow«) ist in der Serienmontage mit kleinen bis mittleren Losen von praktischer Bedeutung. Der Rundtakttisch ist eine Form der Umsetzung dieses Montageprinzips. Anhand des Demonstrators werden die Vorteile der satzweisen Montage in Verbindung mit einer Teilautomation aufgezeigt.

info