Intelligente Assistenzsysteme

Aufgrund der erwartungsgemäß steigenden Komplexität in der Produktion, des demographischen Wandels und zunehmend kürzeren Produktlebenszyklen müssen Anwender zukünftig verstärkt durch adaptive Assistenzsysteme unterstützt werden. Durch den zielführenden Einsatz von Assistenzsystemen kann hierbei sowohl die Flexibilität eines Systems erhöht, als auch die individuelle Unterstützung von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen gewährleistet werden. Somit lässt sich ein entscheidender Wettbewerbsvorteil erzielen.

Am Institutsteil für industrielle Automatisierung der Fraunhofer-Gesellschaft werden anwendungsspezifische Assistenzsysteme entwickelt, die dank modularem Aufbau vielseitig in der Produktion eingesetzt werden können. Hierbei reichen die Anwendungsfälle von der Anleitung ungelernter Kräfte, über die Unterstützung von Mitarbeitern in komplexen Montageprozessen bis hin zur Unterstützung von Menschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen um neue Perspektiven in der inklusiven Arbeit zu ermöglichen.

Die am Fraunhofer IOSB-INA entwickelte Plattform XTEND kombiniert, je nach Anwendungsfall, die Vorteile verschiedener Ein- und Ausgabesysteme und bietet ein modulares Assistenzsystem zur Unterstützung unterschiedlicher industrieller Tätigkeiten an. XTEND erweitert die physische Arbeitsumgebung des Anwenders um prozessbezogene digitale (Zusatz-)Informationen im unmittelbaren Umfeld des Arbeitsbereichs. Hierdurch wird den Beschäftigten die Möglichkeit gegeben, wichtige Informationen beispielsweise unter Zuhilfenahme von Datenbrillen, Projektionen oder mobiler Endgeräte jederzeit wahrzunehmen und sich gleichzeitig auf ihre primäre Arbeitsaufgabe zu konzentrieren. Im Fokus steht dabei eine adaptive Benutzerschnittstelle, welche vor allem die kognitiven und körperlichen Möglichkeiten der Beschäftigten erweitert und die ihre Kompetenz in den Mittelpunkt einer wandlungsfähigen Produktionsumgebung stellt.

Kontakt:
Prof. Dr. Dr. Carsten Röcker
Fraunhofer-Anwendungszentrum Industrial Automation (IOSB-INA)
Langenbruch 6 | D-32657 Lemgo
Tel.: +49526194290-01