Assistenzsystem mittels Pick-to-light

Das Pick-to-light Assistenzsystem wurde in Kooperation mit dem Unternehmen Turck an einem Arbeitsplatz zur Montage von Fräsaggregaten des Unternehmens HOMAG Kantentechnik realisiert. Das System verfügt über einen Vision-Sensor, über den der Auftrag eingelesen und die entsprechende Montagesequenz gestartet wird. Für den Montageablauf wurden Leuchten mit optischem Sensor für eine berührungslose Entnahmerückmeldung an den Teilebehältern verbaut. Zusätzlich finden kapazitive Sensoren ihre Anwendung für die Entnahme aus Kleinteilebehältern. Durch die Verwendung berührungsloser Sensoren wird eine assistenzgestützte Montage ermöglicht, ohne dass der Beschäftigte die Teileentnahme zu quittieren hat. Die für den Werker benötigten Montageinformationen werden über einen Bildschirm ausgegeben. Auf dem Kennzahlencockpit (rechts im Bild) werden die vom PTL System erfassten Daten angezeigt. Diese beinhalten zum einen eine Echtzeit-Daten-Anzeige zum Prozess (z. B. Arbeitsplatzstatus, Fortschritt) sowie verschiedene Kennzahlen (z. B. Zeitgrad). Darüber hinaus können kritische Prozessschritte über ein Bildverarbeitungssystem überwacht werden, so dass eine fehlerfreie Montage gewährleistet werden kann.

Kontakt
Labor für Industrial Engineering Fachbereich 7
Prof. Dr.-Ing. Sven Hinrichsen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!