/  Innovations   /  Start-Ups masernet gewinnt die ersten AICD – KI Reallabor des BMWi in Lemgo bietet dem Team einen tollen Gewinn
Ovidiu Ursachi (rechts im Bild) - Geschäftsführer der masernet GmbH freut sich auf das Projekt im KI Reallabor; links im Bild (Nissrin Perez, Fraunhofer IOSB-INA)

Start-Ups masernet gewinnt die ersten AICD – KI Reallabor des BMWi in Lemgo bietet dem Team einen tollen Gewinn

Ovidiu Ursachi aus Paderborn, Juan Pizzaro aus Weinheim, Abinaya Kumar und Vivek Ramalingan aus Stuttgart sowie Kavan Vadaliya aus Ahmedabad (Indien) kämpften sich am ersten Wochenende im Juni durch die AI Challenge Days – einen zweitägigen Hackathon, der von der AI Community OWL und dem KI Reallabor veranstaltet wurde. Bei den AI Challenge Days werden regelmäßig anspruchsvolle Herausforderungen aus der realen Industrie abgebildet, die mit Technologien der Künstlichen Intelligenz gelöst werden können. Das vom BMWi geförderte KI Reallabor bietet hierfür die Plattform, Daten und die Experten an, wohingegen die AI Community OWL ein Verbund aus KI Experten und Enthusiasten darstellt, die das Event hosten und betreuen.  

Der Use Case, an dem sich das Team um Ovidiu die Zähne ausbeißen musste, war eine Industrie Challenge aus dem KI Reallabor. Hierfür hatten Experten des Fraunhofer IOSB-INA aus zwei Anlagen der SmartFactoryOWL Daten generiert und aufbereitet. Die Aufgabe war, aus diesen vorgefertigten Daten ein Verfahren der Anomalieerkennung zu generieren. Hierzu bieten sich mehrere Möglichkeiten an. Ovidius Team wählte die PyOD und Neural Networks Verfahren und ermittelte Fehler in dem Produktionsprozess. Hierbei schaffte das Team eine F-Score Rate von 0.83 und konnte somit die anderen Teams bezwingen 

In einer leicht angepassten Konstellation wird das Team von masernet mit zwei weiteren Partnern (aimeup und DeftBox) jetzt mit den Mitarbeitern des Fraunhofer IOSB-INA ein Umsetzungsprojekt im KI Reallabor durchführen, das auf die Ergebnisse des Hackathons aufbaut. Die Ergebnisse dieses Projekts werden im KI Reallabor implementiert und interessierten Besuchern zur Verfügung gestellt.  

Das Team vom KI Reallabor und um Ovidiu freut sich auf die gemeinsame Umsetzung des Projekts. Ovidiu sagt hierzu: „Wir können es kaum erwarten, unsere Leidenschaft für Maschinelles Lernen zu nutzen, um mit dem Fraunhofer ein wirklich nützliches Produkt für die Industrie zu entwickeln.“